Die gesunde und regelmäßige Atmung ist für jeden Menschen lebensnotwendig. Aus dieser grundlegenden Idee entstand der Ansatz meiner Arbeit.

Ziel meiner Angebote ist es, das Instrumentalspiel individuell  zu ergonomisieren, Atemtechniken und ihre Wirkung zu verstehen, Schmerzen, Dysbalancen und Haltungsschäden vorzubeugen oder zu beheben und das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Über anatomisches und physiologisches Wissen, das Verständnis und Nachspüren am eigenen Körper sowie gezielte ausgleichende Übungsprogramme werden neue Anstöße gegeben.

Die Kenntnis des eigenen Körpers und seiner Strukturen sowie die Funktionsmechanismen und der richtige Umgang mit Belastungen sind unter uns Musikerinnen und Musikern häufig nicht ausreichend bekannt. Genau hier setzen die Workshops von air.ob an.

Workshops
lunge23.png
Atmung

Was passiert in Deinem Körper bei der Atmung?

Inwiefern ist die Atmung auch für die Zuhörenden wichtig?
Kannst Du fühlen wo Deine Atmung stattfindet?

Was ist die „Stütze“? Welche Rolle spielt dabei der Beckenboden?

Dieses Workshopangebot richtet sich vorwiegend an Bläserinnen und Bläser sowie an Sängerinnen und Sänger. Die Anatomie der Atmung wird theoretisch erklärt, praktisch am eigenen Körper erforscht und die Wirkungen auf Musikerinnen und Musiker sowie Zuhörerinnen und Zuhörer erlebt.
Durch das Verständnis der Atemvorgänge können falsche Angewohnheiten während des Musizierens erkannt, abgelegt und selbstständig korrigiert werden. So können langfristig Folgeschäden vermieden und der Weg zu passenden Atemtechniken gefunden werden.
Ziel des Workshops ist es, die Performance durch das Verständnis grundlegender körperlicher Prozesse und einem gezielten Übungsprogramm – zur Beeinflussung der kennen gelernten Strukturen – nachhaltig zu verbessern.
Der aufbauende Workshop beinhaltet außerdem eine praktische Umsetzung am Instrument. Zusätzlich besteht jederzeit die Möglichkeit für ein Coaching, um auf die individuellen Herausforderungen ein zu gehen.

Haltung

Welche Auswirkung hat Deine Haltung auf Deine Performance?

Wo sind Deine Belastungsgrenzen?

Wie erkennest Du rechtzeitig, wann eine Pause sinnvoll ist?

Was ist eigentlich das allgemein bekannte „gerade sitzen / stehen“?

Diesen und vielen weiteren Fragen werden wir in diesem Workshop auf den Grund gehen. Die Anatomie des Körpers spielt dabei sowohl theoretisch als auch praktisch eine große Rolle. 
Durch praktische Erfahrungen und das zusätzliche Wissen können Verhaltensmuster korrigiert oder abgelegt, Schäden vermieden und Platz für neue Muster geschaffen werden, die gleichzeitig Raum für eine neue Präsenz schaffen. Nach Erkennen der physiologischen Haltung wird der Unterschied mit dem Instrument näher beleuchtet. Da jeder Körper anders beschaffen ist, wird nach einer individuellen, optimalen Lösung für die Haltung mit dem Instrument gesucht. 

Ziel dieses Angebotes ist es, neben dem Verständnis für die Anatomie und Physiologie der Haltung, ein kurzes Übungsprogramm zur Hand zu haben, um die kennengelernten Strukturen gezielt zu beeinflussen und somit die Perfomance langfristig zu verbessern. Dieser Workshop beinhaltet außerdem Ideen für eine Instrumentenanpassung sowie individuelles Coaching.

workshopHintergrund1.png

Du möchtest an einem Workshop teilnehmen oder diesen veranstalten?

Du bist an einem individuellen Coaching interessiert? 
Noch kein passendes Angebot gefunden?

Für Musikerinnen und Musiker aus Orchestern, Musikschulen, Musikhochschulen oder Musiker aus Leidenschaft – jeder / jedem biete ich gerne ein transparentes Angebot an.

Habe ich Dein Interesse geweckt? 

Möchtest Du einen Workshop buchen

oder hast weitere Fragen?

Ich freue mich auf Deine Nachricht!

    • Facebook
    • Instagram

    © 2021 by Sophie Stahl. Impressum.